Ein Tocherunternehmen der Fraport AG
FraSec Fraport Security Services GmbH

Aktuelle Informationen der FraSec

FraSec schnuppert Berliner Luft

Auf gute Zusammenarbeit! – Unter diesem Motto startete die FraSec ihren Auftrag für die Personal- und Warenkontrollen in Berlin. Nach Gewinn der Ausschreibung im Januar steigt FraSec als weiterer Dienstleister an den Berliner Flughäfen ein. Ein Team aus erfahrenen und neuen Mitarbeitern meisterte gemeinsam mit der Stationsleitung erfolgreich den Start am 24.05.2017. Damit wurde der Grundstein für eine erfolgreiche Auftragserfüllung für die Vertragslaufzeit gelegt.

Zum Auftakt reisten Bärbel Töpfer (Geschäftsführerin) und Erich Keil (Vorsitzender der Geschäftsführung) aus Frankfurt/Main an, um den Startschuss an den Kontrollstellen persönlich zu begleiten.

Begrüßung in Schönefeld

Begrüßung in Schönefeld

 Begrüßung in Tegel

 Begrüßung in Tegel

„Wir freuen uns sehr, dass es nun endlich losgeht. Wir alle haben viel Energie in den Aufbau der Station in Berlin gesteckt. Die neue Stationsleitung vor Ort hat hier wirklich ganze Arbeit geleistet, um das Fundament der Station zu errichten. Natürlich immer mit tatkräftiger Unterstützung unserer Mitarbeiter aus dem Hauptsitz am Flughafen Frankfurt“, erklärt Herr Keil. „Die kommenden Tage und Wochen werden sehr spannend. Es warten neue Aufgaben und Herausforderungen auf uns, die wir gerne annehmen. Unser Team hat das klare Ziel, den Auftrag zur vollsten Zufriedenheit des Auftraggebers auszuführen“.

Wir wünschen unserem Team in Berlin alles Gute und danken allen Kolleginnen und Kollegen herzlich für den hervorragenden Einsatz während der mehrmonatigen Vorbereitung.

Neuer Lieferservice für Ihr Gepäck. Free yourself from luggage!

Bagshuttle in Kooperation mit FraSec

Im Rahmen der Messe Ambiente vom 10.02. – 14.02.2017 in Frankfurt am Main startet FraSec mit neuem Service für Fluggäste. In Kooperation mit Bagshuttle macht FraSec das Reisen für Sie als Flug- und Messegast mit einem neuen Service nun noch komfortabler. Hierhinter verbirgt sich ein Lieferservice für Ihr Gepäck, mit dem Ihre Koffer und Taschen ganz bequem von A nach B transportiert werden.

Sie möchten die Ambiente ungestört besuchen und wissen nicht wohin mit Ihrem Gepäck am Abreisetag?

Dann unterstützen wir Sie gerne indem wir Ihr Gepäck von der Messe sowie von ausgewählten Hotels direkt an den Flughafen Frankfurt (Gepäckaufbewahrung) bringen. Geben Sie Ihr Gepäck einfach an der Bagshuttle-Gepäckannahme auf der Messe (Eingang Torhaus, S-Bahn Anschluss) ab.

Die Kosten belaufen sich auf 24,00 € für das erste Gepäckstück; maximal zwei weitere Gepäckstücke können für einen Aufpreis von jeweils nur 5,00 € hinzugebucht werden. Die Bezahlung erfolgt bei Abholung oder Übergabe am Flughafen.

Die Gepäckaufbewahrungen am Flughafen Frankfurt finden Sie für die Abholung Ihres Gepäcks an den folgenden Standorten:

Terminal 1, Halle B, Ebene 1, Ankunft

Terminal 2, Halle D, Ebene 2, Ankunft

 

Sie sind neugierig geworden und möchten den Service gerne nutzen?

Dann buchen Sie direkt online auf der Seite unseres Kooperationspartners Bagshuttle.

Weitere Informationen finden Sie ebenfalls auf der Bagshuttle-Website.

FraSec gewinnt Ausschreibung der Flughafensicherheit an Berliner Flughäfen

Die FraSec Fraport Security Services GmbH hat den Zuschlag für die Flughafensicherheitsmaßnahmen an den Berliner Flughäfen vom Flughafenbetreiber Berlin Brandenburg (FBB) erhalten. Der Auftrag beginnt Ende Mai 2017 und läuft fünf Jahre lang. Die Berliner Flughäfen, mit zurzeit über 30 Millionen Passagieren, wachsen stetig. FraSec wird die Flughafensicherheitsmaßnahmen an den Flughäfen Tegel, Schönefeld und BER übernehmen, unter anderem die umfangreichen Personal-, Waren- und Fahrzeugkontrollen sowie die Baustellenüberwachung und –begleitung BER. Weiterer Sicherheitsdienstleister für die Flughafensicherheit ist wie bisher die Securitas Aviation. Die konkrete Aufgabenteilung zwischen den beiden Sicherheitsunternehmen wird zurzeit mit dem Flughafenbetreiber FBB geklärt. Erich Keil, Vorsitzender der Geschäftsführung FraSec ist begeistert: „Wir freuen uns sehr über den Zuschlag und die neue Herausforderung. Der Auftragsgewinn bestätigt unsere Qualität, und wir sind stolz darauf, dass FBB uns das Vertrauen entgegenbringt, an den bedeutenden Flughäfen der Bundeshauptstadt für die Sicherheit zu sorgen.“ Auch Michael Müller, Vorstandsmitglied Fraport AG und Aufsichtsratsvorsitzender der FraSec, ist erfreut: „Der Auftragsgewinn in Berlin zeigt, dass unsere Tochtergesellschaft FraSec sich im harten Wettbewerb der Sicherheitsbranche bundesweit behaupten kann. Dies ist nicht nur zukunftsweisend für FraSec, sondern auch bedeutend für unseren gesamten Konzern.“

Ab den Herbstferien wieder verfügbar - Wintermantelservice am Frankfurter Flughafen

Fliegen Sie in die Sonne und lassen Ihre Daunenjacke oder Ihren Wintermantel einfach bei uns am Flughafen!
In der Zeit von den Herbstferien bis Ende der Osterferien können Passagiere ihre sperrige und am Urlaubsort oft nicht benötigte Wintergarderobe ganz bequem während der Reise in unserer Gepäckaufbewahrung zwischen zu lagern. Für nur 50 Cent pro Tag und Stück sind Jacken und Mäntel bei der FraSec Gepäckaufbewahrung am Frankfurter Flughafen gut und sicher aufgehoben. Der günstige Preis gilt auch für längere Auslandsaufenthalte. Entscheidend ist das Abreisedatum.

Die Gepäckaufbewahrung ist am Flughafen Frankfurt an folgenden Standorten:

  • Gepäckaufbewahrung
    Terminal 1, Halle B/C, Ebene 2, Abflug
    täglich von 06:00 bis 22:00 Uhr
    Tel. +(49)69 690 73277
  • Gepäckaufbewahrung
    Terminal 1, Halle B, Ebene 1, Ankunft
    täglich 24 Stunden
    Tel. +(49)69 690 70786
  • Gepäckaufbewahrung
    Terminal 2, Halle D, Ebene 2, Ankunft
    täglich von 06:00 bis 22:00 Uhr
    Tel. +(49)69 690 72860

 

Weitere Informationen finden Sie hier

 

 

Mobiles Gepäck-Wrapping am Flughafen Frankfurt

Ein guter Tipp: Lassen Sie Ihr Reisegepäck mit Folie einwickeln

 

Schützen Sie während des Fluges Ihr Gepäck und lassen Sie es mit einer speziellen Folie von unserem Wrapping-Service in den Terminals einwickeln. Sie schont Ihren Koffer vor Verschmutzung und Kratzern. Besonders Passagiere mit Rucksäcken oder Sporttaschen kennen das sicher: Schlaufen und Schnallen stehen ab und kommen das eine oder andere Mal nicht mehr ganz wohlbehalten am Zielort an. Das verhindern Sie durch das Einpacken mit einer speziell für das Gepäck-Wrapping entwickelten Folie.

 

Sie können Ihr Gepäck binnen weniger Minuten von uns ohne größeren Aufwand einwickeln lassen.Die Mitarbeiter der Fraport Security Services mit den mobilen Wrapping-Geräten finden Fluggäste am Flughafen Frankfurt im Terminal 1, Abflug, Hallen A, B und C sowie im Terminal 2, Hallen D und E.

 

Weiter Informationen erhalten Sie hier.

Hundepension am Flughafen Frankfurt jetzt an neuem Standort

Hundepension am Flughafen Frankfurt jetzt an neuem Standort

Um für Gäste des Flughafens Frankfurt das dortige Serviceangebot besonders attraktiv zu gestalten, lässt sich die Fraport AG einiges einfallen. Hierzu gehört etwa auch die vor vielen Jahren ins Leben gerufene Hundepension. Hier kann jeder – ob Passagier oder Flughafenmitarbeiter – seinen Hund in die professionellen Hände von Wilfried Kloss und seinem erfahrenen Team aus Hundeführern geben. Die Hundepension auf dem Gelände des Flughafens Frankfurt wurde nun an einen anderen Standort verlegt und um einige Quadratmeter Auslauffläche und Zwinger für die vierbeinigen Gäste erweitert. Mit dem Angebot der Flughafen nahen Hundepension richtet sich der Flughafenbetreiber an alle, die eine professionelle ein- oder auch mehrtägige Betreuung ihres Hundes suchen und ihren vierbeinigen Begleiter in erfahrenen und zuverlässigen Händen wissen möchten. Das engagierte Team rund um Willfried Kloss freut sich, dass die neue Fraport Hundepension nun eröffnet werden kann. Im Frühjahr 2017 wird es eine kleine Eröffnungsfeier geben, deren Termin noch bekannt gegeben wird.

 

Ausführlichere Informationen rund um die Fraport Hundepension finden Sie hier.

Web-based Trainings bei FraSec: Luftsicherheitsschulungen online schulen

Mit dem web-based Training können Sie an jedem PC, auch mobil mit dem Smartphone oder Tablet, an jedem Ort 24 Stunden am Tag Ihre Wunschschulung online erledigen. Ihre erfolgreiche Teilnahme bestätigen wir mit einem entsprechenden Zertifikat.

Unsere Web-based Trainings umfassen die folgenden Luftsicherheitsschulungen gemäß VO (EU) 185/2010:

  • 11.2.6 Schulung von Personen andere als Fluggäste (4 UE)
  • 11.2.7 Schulung des Sicherheitsbewusstseins (3 UE)
  • 11.2.3.9 Schulung für anderes Sicherheitspersonal bei Fracht und Post (7 UE)
  • 11.2.3.10 Schulung für anderes Sicherheitspersonal für Post oder Material von Luftfahrtunternehmen und Flughafenlieferungen
  • Auffrischungsschulung für Sicherheitsbeauftragte (4 UE)

(UE: Unterrichtseinheit á 45 Minuten)

Unsere Online-Luftsicherheitsschulungen sind vom Luftfahrtbundesamt zugelassen. Ein Sprecher begleitet die Teilnehmer durch das Web-based Training, interaktive Funktionen sorgen überdies für die Aufmerksamkeit der Absolventen. Für jede Online-Schulung steht ein ausführliches Handout zum Download zur Verfügung.

Ihre Schulungsanfrage richten Sie bitte an:

E-Mail: schulung-online(at)frasec.de
Ihre Ansprechpartnerin: Heidi Huppertz, FraSec Bildungs- und Schulungszentrum
Telefon: +49 69 690 29312
Telefax: +49 69 690 59268

My Airport Guide - Begleitservice der FraSec

Wollen Sie schnell am Flughafen Frankfurt Ihr Ziel erreichen, ohne sich groß orientieren zu müssen? Brauchen Sie jemanden, der Ihnen beim Gepäck zur Hand geht? Dann buchen Sie unseren Begleitservice "My Airport Guide".

Mehr zu diesem Service finden Sie hier.

FraSec ist dabei: Airport-Ausbildungsmesse am 21. Mai 2016

Deine Ausbildung zur Servicekraft für Schutz und Sicherheit bei FraSec

Am Samstag, 21. Mai, findet wieder die Ausbildungsmesse am Flughafen Frankfurt statt. Hier präsentieren sich unterschiedlichste Unternehmen mit etwa 50 spannenden Ausbildungsberufen. FraSec ist natürlich auch dabei und bietet Dir die Möglichkeit, Dich über den Beruf der Servicekraft für Schutz und Sicherheit zu informieren.

Komm vorbei am Samstag in der Zeit von 9 bis 15 Uhr. Du findest uns integriert in den Stand unseres Mutterkonzern, der Fraport AG:
Flughafen Frankfurt
im Übergang von Terminal 1 zum Fernbahnhof

Es gibt auch ein spannendes Rahmenprogramm!

Wechsel in der Geschäftsführung FraSec

Erich Keil neuer Vorsitzender der Geschäftsführung

 

Am 1. April 2016 trat ein Wechsel in der Führung bei FraSec ein. Erich Keil ist seit diesem Zeitpunkt Vorsitzender der Geschäftsführung der FraSec Fraport Security Services GmbH. Der Wechsel wurde erforderlich, da Claudia Uhe nach über neunjähriger Verantwortung in der Sicherheit die Bereichsleitung der Unternehmensentwicklung bei Fraport AG übernahm.

 

Erich Keil verfügt über eine 25-jährige Erfahrung im Sicherheitsbereich und in Führungs- bzw. Geschäftsführungsfunktionen. Zuletzt leitete er die Unternehmenssicherheit der Fraport AG. Gemeinsam mit Bärbel Töpfer, Geschäftsführerin, und Frank Haindl, Geschäftsführer und Arbeitsdirektor, wird er das Unternehmen für die Herausforderungen der nächsten Jahre weiterentwickeln.

 

Die gesamte Geschäftsführung steht weiterhin für zuverlässige, faire und offene Partnerschaft mit Kunden und wird mit sehr hoher Fachkompetenz die FraSec Fraport Security Services GmbH leiten.

Osteraktion bei FraSec an der Kontrollstelle

 

Wer in der Zeit um Ostern herum als Passagier am Flughafen Frankfurt unterwegs war, konnte sich über eine kleine Osterüberraschung an den Sicherheitskontrollen freuen. An acht Tagen verteilten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Luftsicherheit kleine Osterhasen an die Fluggäste und baten gleichzeitig um deren Feedback zu Qualität und Service an der eben passierten Sicherheitskontrolle.

„Wir bedanken uns bei allen Fluggästen, die sich an der Umfrage beteiligten. Unseren Kundenservice stellen wir stetig auf den Prüfstand und wir arbeiten kontinuierlich daran, unsere Qualität zu verbessern. Die Meinung der Passagiere ist uns von daher sehr wichtig“, erklärt Brigitte Fürst, Leiterin der Kommunikation FraSec. Sehr erfreulich für FraSec ist die konstante Zufriedenheit der Mehrheit der Passagiere, wie auch das Ergebnis der diesjährigen Osteraktion zeigte.

Tarifeinigung für die Sicherheitskräfte an Verkehrsflughäfen in Hessen erzielt

Nach langwierigen Verhandlungen einigten sich die Tarifparteien am 5. Februar 2016 über die Entgelte der Sicherheitskräfte an Verkehrsflughäfen in Hessen.

 

Nachfolgend die zwischen dem BDSW Fachverband Aviation, der FraSec und den Gewerkschaften ver.di und dbb beamtenbund tarifunion vereinbarten Entgelterhöhungen für die FraSec Beschäftigten:

 

§  Die Stundenentgelte der Beschäftigten im Bereich § 5 LuftSiG werden ab dem 1. März 2016 von zurzeit 14,80 Euro auf 15,70 Euro (in den ersten 24 Beschäftigungsmonaten 14,66 Euro) sowie ab dem 1. November 2016 auf 16,15 Euro (in den ersten 24 Beschäftigungsmonaten 15,08 Euro) erhöht.

 

§  Die Stundenentgelte der Beschäftigten im Bereich §§ 8, 9 LuftSiG mit PWK erhöhen sich ab dem 1. März 2016 von derzeit 13,91 auf 14,74 Euro (in den ersten 24 Beschäftigungsmonaten 14,38 Euro).

 

§  Für alle sonstigen Beschäftigten,  nach der bei FraSec geltenden Entgelttabelle (1. April 2015), steigt das Entgelt ab dem  März 2016 um 5,3 Prozent.

 

§  Die Laufzeit gilt bis zum 31. Dezember 2016.

 

Die Tarifparteien vereinbarten eine Erklärungsfrist bis zum Ablauf des 19. Februar 2016. Widerspricht bis zu diesem Zeitpunkt keine Partei, kann der neue Entgelttarifvertrag in Kraft treten.

„Die Verhandlungen gestalteten sich sehr schwierig. Wir sind als Arbeitgeber bei dieser Einigung bis an die Grenze des wirtschaftlich Vertretbaren gegangen. Mit diesem Ergebnis wurde allerdings auch ein weiterer Schritt zu bundesweit einheitlichen tariflichen Entgeltbedingungen von Sicherheitskräften an Verkehrsflughäfen getan“, kommentiert Claudia Uhe, Vorsitzende der FraSec Geschäftsführung und Mitglied der Verhandlungskommission BDSW Fachverband Aviation.